Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Am Sande
Kutschfahrt am Sande
Industrie- und Handelskammer am Sande

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Lüneburg: Am Sande

Am Sande
21335 Lüneburg

Telefon

Tourist-Information 0800 2205005

E-Mail

touristik@lueneburg.info

Lüneburg: Am Sande

Der Platz Am Sande war im Mittelalter ungepflastert, also sandig. Dort stellten die Kaufleute ihre Pferdefuhrwerke und Ochsenkarren ab und kauften und verkauften ihre Waren, wie zum Beispiel das Salz.


An diesem Platz sind die verschiedensten Arten Giebelhäuser eindrucksvoll aneinander gereiht. Die Eigenheiten der berühmten Treppen- und Schneckengiebel werden so besonders deutlich.


Die besondere Atmosphäre dieses Platzes, flankiert von der St. Johannis-Kirche auf der östlichen und der Industrie- und Handelskammer auf der westlichen Seite, wird immer wieder für zahlreiche Feste der Stadt genutzt.

Karte

Kartendaten werden geladen ...

Anzeigen:



Das dürfte Sie interessieren

Lüneburg

Die Hansestadt Lüneburg liegt 50 km südöstlich von Hamburg im Norden der Lüneburger Heide. Durch Lüneburg fliesst die Ilmenau, die später in die Elbe mündet.Die Geschichte Lüneburgs ist reich an

Romantische Hotels in Lüneburg

Die über 1050 Jahre alte Hansestadt Lüneburg zwischen Hamburg und Hannover ist eine der faszinierendsten Städte Norddeutschlands. Ihre historische Architektur im Stil der Backsteingotik steht im reizvollen Gegensatz zu dem