Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Schiffshebewerk Scharnebeck
Schiffshebewerk Scharnebeck bei Lünburg
Schiffshebewerk Scharnebeck bei Lünburg
Schiffshebewerk Scharnebeck bei Lünburg

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Scharnebeck: Schiffshebewerk

Am Unteren Vorhafen
21379 Scharnebeck

Telefon

Information 04136 / 90721

Telefax

Information 04136 /907921

E-Mail

fremdenverkehr@scharnebeck.de

Öffnungszeiten

ganzjährig

Scharnebeck: Schiffshebewerk

Ein Besuchermagnet besonderer Art ist nach wie vor das Doppelsenkrecht-Schiffshebewerk in Scharnebeck, eines der größten der Welt. Geniale Technik, wenn Fahrgastschiffe mit dem "Riesenfahrstuhl" in einem von zwei riesigen Stahltrögen von der flachen Elbmarsch über eine Höhe von 38 Meter auf den Geestrücken der Lüneburger Heide gehoben werden.


Das Doppelsenkrechtschiffshebewerk wurde 1974 als das größte der Welt erbaut. Nach jahrzehnte langer Planung schu-fen Ingenieure in knapp 8-jähriger Bauzeit den "Elbe-Seiten-Kanal" (ESK) und verwirklichten damit die Verbindung zwischen der Elbe und dem Mittellandkanal. Die 115,2 km lange und 53 m breite Wasserstra-ße wurde am 15. Juni 1976 in Betrieb genommen. Die Baukosten des Schiffshebewerkes betrugen ca. 78 Mio. Euro.


Das erste Schiff passierte mit der Teilfreigabe des Kanals zwischen der Elbe und dem Hafen Lüneburg am 05.12.1975 das Schiffshebewerk. Mehr als 500.000 Gäste kommen jedes Jahr, um zu sehen, wie in zwei riesigen Wasser-trögen Fracht- und Sportschiffe auf ihrem Weg durch den Elbe-Seiten-Kanal über die Stufe zwischen Elbmarsch und Geest gehoben werden. Das Gewicht jedes Troges beträgt 5800 Tonnen.


Um Energie zu sparen, dienen 224 Betonscheiben als Gegengewichte. Die Tröge werden durch vier gleichgeschaltete Elektromotoren angetrieben. Für die Durchfahrt benötigt ein Schiff 15 Minuten. Die kleinen Hebewerksdurchfahrten mit einer Barkasse finden ab März an Wochenenden und Feiertagen, und von Mai bis Ende Oktober regelmäßig statt und dauern jeweils ca. 1 Std.


Mehr Informationen über das Schiffshebewerk und andere wasser-technische Meisterwerke finden Interessierte in der Ausstellungshalle gleich neben dem Hebewerk. U. a. können am beweglichen Großmo-dell des Schiffshebewerkes die einzelnen Ablaufphasen des Hebewerksbetriebes, wie Öffnen und Schließen der Trog- und Haltungsrohre sowie den Hebe- und Senkvorgang der Tröge beobachtet werden.


Die Ausstellungshalle ist täglich vom 15. März bis 31. Oktober von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und kostet Eintritt. Tel: 04136-91 26 29 31.


Alles Wissenswerte zum Weitererzählen wird bei einer Führung durch die Ausstellungshalle und am größten Doppelsenkrecht-Hebewerk Deutschlands vermittelt. Die Führungen können das ganze Jahr über durchgeführt werden. Preis und Dauer auf Anfrage.


Führungen: Fa. Jörn Pfeiffer, Tel/ Fax: 04136-1362

Führungen: Susanne Ihden Reisen, Tel: 04131-4098822


Schiffsfahrten durch das Schiffshebewerk; den Elbe-Seitenkanal, die Elbe oder den Elbe-Lübeck-Kanal entlang:

Fahrgastschifffahrt Helle, Tel.: 04153-592848, Fax: 04153-592982

Fahrgastschifffahrt Jürgen Wilcke: Tel.: 04139-6285, Fax: 04139-695029

Fahrgastschifffahrt Karl-Heinz Randel, Tel: 04171-690861, Fax: 04171-690862

Ausstellungshalle des Schiffshebewerkes: Tel.: 04136-91262931

Karte

Kartendaten werden geladen ...

Anzeigen: